+43 4256 2124

Kärntner Brauchtum – ein Vergnügen für Groß und Klein

Ob es sich um Kulinarik dreht, um vorweihnachtliches Brauchtum oder um Erntedank, Märkte oder Frühlingsbräuche – in Kärnten werden viele Traditionen, die über lange Jahre gewachsen sind, noch heute zelebriert. Auch im Gailtal bietet der Veranstaltungskalender so einige spannende Events. Dazu kommen nicht nur die Einheimischen gerne, sondern auch die Besucher unserer Region sind herzlich willkommen. Feiern Sie mit uns!

Gailtaler Tracht

Einmal im Jahr wird im Gailtal die Alltagskleidung gegen die Gailtaler Tracht getauscht: Am Gailtaler Kirchtag können Sie die spannende Tracht bewundern, die mit slowenischen, italienischen und österreichischen Einflüssen die Diversität der Region charakterisiert. Abstehende, kurze Röcke, breite, bestickte Gürtel und seidene Kopftücher in bunten Farben und mit prächtigen Bändern sorgen für gute Laune.

Kufenstechen in Labientschach

Ein großes Spektakel ist das Kufenstechen, das ebenfalls jährlich am Kirchtag stattfindet. Die Kufe, ein Holzfass, wird an einer Stange aufgehängt und muss von einheimischen Burschen mit einer Eisenkeule heruntergeschlagen werden. Ihr Glück versuchen sie hoch zu Ross und im Galopp.

Dreikönigssingen in Labientschach

Das Dreikönigssingen ist im Gailtal ein besonderer Brauch: Bei Dunkelheit wird mit dem Singen traditioneller slowenischer Lieder begonnen und von Haus zu Haus gezogen, bis die Sonne aufgeht.